Waldgeschichtenpfad in den Schooten

Am Landtagsplatz in bzw. bei Hösseringen gibt es neben dem Museumsdorf und den Landtagsplatz eine dritte Attraktion. Dies ist der ca. drei Kilometer lange Rundweg durch die Schooten mit insgesamt zehn Stationen in Abstand von 200 bis 300m in und zum Thema Wald .

Am Parkplatz vom Museumsdorf fängt dieser Weg an.

Die Stadion 1 hat den Namen „Heide wird wieder Wald“ und beschreibt den ursprünglichen Zustand bis Mitte des 19 Jahrhunderts als gemischte Heide- und Wadfläche hier in der Gegend und deren Wiederaufforstung.

Die Stadtion 2 hat den Namen „Der Wald hat heute Probleme“ mit den Tenor das der Wald heute durch die Abgase und damit auch mit vermehrt abgestorbene und erkrankte Bäume massive Probleme hat.

Die Stadion 3 hat den Namen „Schweinebanden im Wald“ . Hier wird das Sachverhalt beschrieben das man hier in der Gegend vor 1857 die Schweine in die Wälder  gebracht hat um sie dort mit den Eicheln zu mästen. Leider wurden dabei aber auch die neuen kleinen Bäume mit abgefressen was zum Rückgang des Waldes führte.

Die Stadion 4 hat den Namen „Laub statt Stroh im Wald“. Nachdem die Waldweide für die Schweine abgeschafft wurde brauchen die Bauern einstreu für die Schweineställe. Da hier in der Gegend wenig Getreide wuchs und damit auch wenig Stroh vorhanden war griff man eben auf Nadel und Laub aus dem Wald zurück. Dies wurde aber bald wieder untersagt, weil man aufgrund desseneinen langsameren Baumwuchs wegen fehlender Nährstoffe der Bäume feststellte. 

Die Stadion 5 hat den Namen „Stock und Stein“. Vor 1830 waren die alten Heerwege aufgrund des losen Untergrundes etwas breiter. An dieser Stelle kann man noch Reste dieser Spuren sehen.

Die Station hat den Namen 6 „Podsol“. Hier wird an einen Beispiel  aus der Gegend der Bodenaufbau in einen Querschnitt gezeigt.

Die Station 7 hat den Namen „Der Schootenwall“. An dieser Stelle verlief die Grenze des Königlichen Waldes von 1777 der 1877 erneuert bzw. mit einen zusätzliche Graben ergänzt wurde.

Die Stadion 8 hat den Namen „Woher die Findlinge kommen“. Hier wird erklärt warum und woher die zahlreiche Steine in bzw. aus der Heide stammen.

 

Die Stadion 9 hat den Namen „Bienen und Schafe ernähren den Bauern im Schlaf“.  Die Bauern haben hier in der  kargen Gegend von beiden Tieren sehr lange ihr Einkommen  gehabt.

Und zum Abschluss die Stadion 10 mit den Namen „“Schwarze Männer in Schooten“. An dieser Stelle wurde lange Zeit in Meilern Holzkohle hergestellt. Jetzt ist hier ein Rastplatz für Wanderer.

Dieser Weg ist sehr intressant und ich finde auch sehr lehrreich.

 

Advertisements

Über neues von schlehonie

Ich komme aus der Nähe von Celle in Deutschland und mache hier auch meine Radtouren und Spaziergänge. I'm from near Celle in Germany and also make my bicycling and walking.
Dieser Beitrag wurde unter IG Meine Freizeit abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s