Großsteingrab Lehmke

Im Museumsdorf Hösseringen steht auf der Position N 52° 50.666 und E 10° 24.635′ ein rekonstruiertes Großsteingrab, dass man auch als „Hünengrab“ bezeichnet. Dieses Objekt stand vorher in Lehmke im LK Uelzen.

©Großsteingrab Lehmke (1)

Am alten Standort wurde der fehlende Deckstein um 1850 herum gespalten und entfernt. Das restliche Grab wurde dann 1971 durch einen Landwirt vollständig zerstört.

©Großsteingrab Lehmke (2)

Die restlichen Steine wurden  nach Hösseringen verbracht und dann 1975 im Museumsdorf wieder aufgebaut.

©Großsteingrab Lehmke (3)

Da diese Objekte als „Ersatzsteinbrüche“ genutzt wurden gab es von den 1846 noch 219 Gräbern im LK Uelzen einhundert Jahre später nur 17 in Resten erhaltene Gräber.

©Großsteingrab Lehmke (4)

Aufgenommen habe ich diese Fotos während meines Besuches am 23.Juni 2013.

 

 

Advertisements

Über neues von schlehonie

Ich komme aus der Nähe von Celle in Deutschland und mache hier auch meine Radtouren und Spaziergänge. I'm from near Celle in Germany and also make my bicycling and walking.
Dieser Beitrag wurde unter Hösseringen, IG Meine Freizeit abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s